Nächste Termine 2020:

 

Freitag 21.05.2020

Brückentag

 

 

 

Momentan findet eine Notgruppenbetreuung statt


aktuelle Infos finden Sie hier: Corona Kita Kreuzgrund

 

 

KINDERTAGESSTÄTTE KREUZGRUND E.V.
KINDERTAGESSTÄTTE KREUZGRUND E.V.

das Projekt "Natur Erlebnis Spielraum"

Der Momentane Außenbereich der Kita teilt sich in zwei, mit einem Zaun voneinander getrennte  Gartenabschnitte. Der eine Teil wird von den Kindern mit einem Sandspielbereich, einem Kletterturm mit Rutsche und einer Spielhütte genutzt. Weiterhin wurde in diesem Jahr die marode Holzterrasse grunderneuert. Früher gab es dort auch einen Wasserspielbereich. Dieser ist zur Zeit leider defekt und außer Betrieb.

Der andere Gartenabschnitt wird leider kaum genutzt und ist lediglich mit einer Nestschaukel, Kieselsteinen und einer bewachsenen Betonröhre ausgestattet.

Eine Erweiterung des Gartens ist gerade für die schöne Jahreszeit dringend nötig, um dem Platzbedarf und der Kreativität unserer Kinder genügend Raum zu geben.

Insbesondere, da die Kita inmitten des Kreuzgrundes / Böckingen gelegen ist, und von zwei Seiten mit Straßen begrenzt wird, benötigen die Kinder eine unmittelbare Naturerfahrung, welche unkompliziert in den Kitaalltag integrierbar ist.

Ideen, Motivation und Handlungsbedarf sind bei den Erziehern, den Eltern und dem Vorstand vorhanden. Benötigt werden noch dringend passende (Bau-)Materialien sowie finanzielle Mittel zur Realisierung des Vorhabens.

Wir wünschen uns für die Kinder einen Raum zum Forschen und Entdecken, zum freien Experimentieren mit allen Elementen und um dort auch über natürliche Elemente einen Ruheraum zu finden.

kurze Erklärung des Projektes:

 

Mit Natur-Erlebnis-Raum, auch NaturErlebnisRaum oder Naturerlebnisraum, wird eine besondere Form der naturnahen Gestaltung von Schulhöfen, Kindergärten und Spielplätzen bezeichnet, die Anfang der 2000er Jahre durch Veröffentlichungen eingeführt wurde. Darunter versteht man die Planung, den Bau und die Pflege eines Natur-Erlebnis-Raumes gemeinsam mit den Benutzern nach dem sogenannten „Dillinger Modell“ der Benutzerbeteiligung.

 

Infos zum Dillinger Modell gibt es <hier>

 

Projektablauf:

 

Schritt 1: die Modelle:

Unsere KITA hat in den Gruppen jeweils ein Modell pro Gruppe erstellt.

Grundlage hierfür ist das Dillinger-Modell:

 

„Spiel und Bewegung“, wie etwa: Vielgestaltige Hügellandschaft mit Wegen, Plätzen, Nischen und artenreicher Bepflanzung; Wasserspiel-Gelände; Bachlauf; Tritt- und Sprungsteine im Wasser; Sandmatschgelände; Balancier-, Kletter- und Sprungbäume; Steigstämme; sowie Hüpfsteine oder -palisaden.


„Naturerlebnis und Artenschutz“, wie etwa: Brücken aus Holzstämmen und Felsen; Felsenfindlinge; Kriechtunnel; Mauern aus Steinen; Trockenhänge, als Staudenbeet oder Blumenwiesen; Blumenbeete; Blumenwiesen und -rasen; Wildobst zum Ernten; Trockenstandorte mit Wildblumen und Kleingehölzen; sowie verschiedene Hecken, Kleingehölze und Spielgebüsche.

 

„Ruhe und Kommunikation“, wie etwa: Natürliche Ruhe- und Sitzplätze aus Holz oder Stein; Bänke und Tische; Arena mit Sitzstufen; Weidenbauten wie Irrgärten und Tippis; sowie Treffpunkte.

 

„Kunst und Kreativität“, wie etwa: Mosaikobjekte; bunte Betonskulpturen; Holzkunst; sowie Metallkunst.

 

Unsere Kinder wurden bereits bei der Planung mit einbezogen. In kleineren Gruppen erstellten sie ihr Wunschgelände in Form von Modellen. Diese wurden anschließend in einem Workshop besprochen und die Ergebnisse herausgearbeitet. Hier entstanden Prioritäten und wurden die Grundlage der anschließenden Gartenplanung. Hier geht es nicht darum, dass die Kinder sich unseren Garten vorstellen und in diesen Ihren Wunschgarten bauen sollen. Sie bekamen ein Brett mit Leiste. Auf dieses haben dann die Kinder mit verschiedensten Naturmaterialien Ihren Wunschgarten gestaltet.

Schritt 2: Planung

 

Natürlich mussten die Wünsche zum einen im Gelände realisierbar sein und zum schluss durften die ErzieherInnen und der Träger nochmal über die detaillierte Planung abstimmen.

 

Die konkrete Planung wurde bis Anfang / Mitte September zu Papier gebracht.

Diese bildet die Grundlage für unsere Baueinsätze und enthält alle zukünftigen Elemente, Spielgeräte und Materialien.

 

Schritt 3. Vorbereitung Bauwochenende

- Bis Anfang Oktober

Wir erhielten Listen über den Bedarf an Materialien, Werkzeug und Arbeitskräften für den Baueinsatz.

Die KITA Kreuzgrund plant an zwei Wochenenden mit ca. 23 Arbeitskräften die ersten Schritte.

 

Schritt 4: Arbeitseinsätze

 

hier können Sie sich Bilder vom Arbeitseinsatz ansehen:

 

Arbeitseinsatz

Wie wird unser Projekt umgesetzt und erhalten?

 

Die Kindertagestätte Kreuzgrund e.V. lebt vom Engagement der Eltern. Nur so konnte sie überhaupt als Kita entstehen und sich bis heute über einen Zeitraum von fast 40 Jahren erfolgreich halten.

Dieses Engagement wird beispielsweise konkret von Elternseite eingebracht durch das Ableisten von Arbeitsstunden und die Teilnahme Projekten realisiert.

  • Jedes Mitglied ist zur Leistung von Pflichtarbeitsstunden verpflichtet, die nach einem Beschluss der Mitgliederversammlung zur Zeit bei 6 Stunden pro Jahr liegen. Die Pflichtstunden können bei verschiedenen Gelegenheiten erbracht werden, wie beispielsweise Mithilfe bei Festen/ Veranstaltungen oder Reparaturen/ Instandhaltungsarbeiten.

Auf diesem Wege wird alles Vorhandene instandgehalten, gereinigt,  renoviert, erneuert und erweitert.

 

Leider lässt sich jetzt schon abschätzen, dass die finanziellen Mittel so nicht ausreichen werden.

Hier benötigen wir Ihre Hilfe!  Wir wollen heute nicht an Sie heran treten mit der Bitte um Geld.

Wir haben als primäres Ziel den Natur – Erlebnis Garten für unsere Kinder zu realisieren.

 

Formen der Unterstützung

 Geldmittel (Überweisung, Scheck oder Bargeld)

 Sachmittel (z. B. Pflanzen, Saatgut, Humus, Pflanzenerde, Holz, Werkzeuge, Verpflegung für

die Helfer während der Garten(um)gestaltung)

 

Neben finanziellen Mitteln können Sie uns gerne auch n Form von Sachspenden unterstützen:

  • Jegliche Materialien die in einen Naturgarten passen sind uns hier Willkommen.
  • Für den Bau werden wir Baumaschinen etc. benötigen

 

Gerne können Sie direkt spenden unter:

Kindertagesstätte Kreuzgrund e.V.

IBAN DE75620500000000000330

Kreissparkasse Heilbronn

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kindertagesstätte Kreuzgrund e. V.